Hinweis zur Verwendung von Cookies auf dieser Seite

Wenn Sie unsere Website nutzen, werden technisch notwendige Cookies verwendet.

ETO in den Medien

HSG Konstanz präsentiert mit der ETO GRUPPE neuen Großsponsor
20.07.2021

HSG Kosnstanz

Große Freude bei der HSG Konstanz: In schwierigen Zeiten ist es gelungen, mit der ETO GRUPPE einen neuen Großsponsor zu gewinnen, der auf dem neuen Trikot einen prominenten Platz auf der Vorderseite einnimmt, in der Halle und online vielfältig präsent sein wird und die Spielerpatenschaft für Torwart-Neuzugang Leon Grabenstein übernommen hat. In Stockach am Hauptsitz der weltweit an zehn Standorten vertretenen ETO GRUPPE mit über 2.500 Mitarbeiter:innen ist die Freude ebenso groß. Gemeinsame Werte verbinden und sollen in einer langfristigen, lebhaften Partnerschaft aufgehen.

Präsentieren das neue Trikot: Björn Schneekloth, ETO COO, Christian Guttke, Marketing und Vertrieb HSG Konstanz, André Melchert, Geschäftsführer HSG Konstanz, Dr. Michael Schwabe, ETO CEO (von links). | Bild: HSG Konstanz GmbH

Das ETO-Ausbildungsprogramm landet bei bundesweiter Studie auf Platz drei unter den Automobilzulieferern – so funktioniert es
19.07.2021

Südkurier

Das Ausbildungsprogramm der Firma ETO aus Stockach ist bei einer bundesweiten Studie des Instituts für Management und Wissenschaft auf Platz drei unter den Automobilzulieferern gelandet. Die Übernahmequote und Zusatzangebote überzeugen. Was die Azubis an der Lehrwerkstatt schätzen und worauf Ausbildungsleiter Michael von Briel besonders stolz ist.

Ausbildungsleiter Michael von Briel in der Lehrwerkstatt bei ETO. Der 34-Jährige kümmert sich um die Auszubildenden. Im Hintergrund bedient einer von ihnen gerade eine automatische Anlage in der neuen Lehrwerkstatt.. | Bild: Mario Wössner

ETO vernetzt sich
15.01.2021

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der IOTA Foundation integriert ETO die IOTA Access Funktionalitäten, um manipulationssicher mit zukünftigen ETO IoT-Endgeräten zu kommunizieren und diese zu verwalten.

Die Pressemitteilung mit weiteren Informationen über die Zusammenarbeit und die Technologie finden Sie hier. 

 

Wie sieht der Aktor von morgen aus?
07.05.2019

Smart³ Merlin Magazin

Unter der Bezeichnung MAGNETOSHAPE® forscht ETO MAGNETIC GmbH an smarten Produkten und kombiniert die Kompetenz der Großserienproduktion mit den wissenschaftlichen Aktivitäten eines Instituts.

Demonstrator zur Verdeutlichung einer berührungslosen Greiftechnik | Bild: ETO GRUPPE

Moderne Automatisierungstechnologien fertigen im immer gleichen Takt, das Rauschen der Maschinen durchdringt die riesigen Hallen. Hier in Stockach, dem Hauptsitz der ETO GRUPPE, werden elektromagnetische Ventile, Aktoren und Sensoren für verschiedene Anwendungen in der Industrie- und Automobiltechnik hergestellt. Nur wenige Meter von den beeindruckenden Produktionswerkhallen entfernt befindet sich seit 2007 die Abteilung für Grundlagenentwicklung. Hier untersucht ein zehnköpfiges Team innovative Antriebskonzepte unter Verwendung von magnetischen Formgedächtnislegierungen, auch bezeichnet als Magnetic Shape Memory (MSM). Diese Magnetic-Shape-Memory-Legierungen sind ferromagnetische Materialien, die unter Magnetfeldern Kraft und Bewegung entwickeln können und in der Lage sind, eine Dehnung von sechs Prozent zu erzeugen. Die Abteilung für Grundlagenentwicklung stellt selbst Kristalle aus solchen MSM-Legierungen her. Die Forschung an und Entwicklung von funktionsfähigen Legierungen und Kristallen sei damals nach Potenzialbewertung diverser smart materials eine Grundsatzentscheidung gewesen, erzählt Oliver Thode, Bereichsleiter Technologie.

Zwei Erfolgsgeschichten haben Geburtstag: ETO MAGNETIC und Laur-Stiftung feiern
01.07.2018

Südkurier

Firma ETO MAGNETIC in Stockach feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Parallel ist 50. Jubiläum der Christa und Hermann Laur-Stiftung.

Die ETO GRUPPE hat allen Grund zum Feiern. Seit Hermann Laur vor 70 Jahren mit der Entwicklung und Produktion von Transformatoren für Leuchtstoffröhren begann, hat sich das Unternehmen rasant entwickelt. Bei der kurzweiligen Jubiläumsfeier sprachen Geschäftsführer Michael Schwabe, Claudius Marx, Hauptgeschäftsführer der IHK Hochrhein-Bodensee und Karl F. Maierhofer, Vorstandsvorsitzender der Laur-Stiftung und Wegbegleiter des Firmengründers, über Vergangenheit und Zukunft des Unternehmens.

In der neuen Halle der ETO GRUPPE hoben sie die Bedeutung des Unternehmens hervor: Reiner Horlacher, Professor Claudius Marx, Michael Schwabe, Karl F. Maierhofer und Thomas Warndorf (von links). | Bild: Claudia Ladwig