Hinweis zur Verwendung von Cookies auf dieser Seite

Wenn Sie unsere Website nutzen, werden technisch notwendige Cookies verwendet.

Deutschlands begehrteste Arbeitgeber: ETO MAGNETIC vom F.A.Z.-Institut ausgezeichnet

Montag, 04 Oktober 2021 08:04

ETO MAGNETIC gehört zu Deutschlands begehrtesten Arbeitgebern 2021 bei den Automobilzulieferern. Dieses Gütesiegel signalisiert Kunden und Arbeitnehmern die bei ETO gelebten hohen Standards. In Zeiten des Fachkräftemangels und der veränderten Werte ist dies besonders für den Recruiting Prozess von Bedeutung. Für qualifizierte und engagierte Arbeitnehmer zählen neben der angemessenen Bezahlung und den optimalen Karrierechancen vor allem weiche Kriterien wie Arbeitsklima, Arbeitsbedingungen und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Alles Faktoren, die das renommierte F.A.Z.-Institut bei ETO genauer beleuchtet und als positiv bewertet hat.

Zusammen mit dem Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) analysierte das F.A.Z.-Institut für über 18.200 Unternehmen die Daten eines Social Listenings. Hierbei wird identifiziert was über die Unternehmen im Internet sowie in den sozialen Medien geschrieben und diskutiert wird. Untersucht wurden die Arbeitgeber-Performance, die Performance in den Bereichen Wirtschaftlichkeit, Produkte & Services, Familienfreundlichkeit, Nachhaltigkeit und Management. Parallel erhielten die Unternehmen einen strukturierten Fragebogen, der sieben Themengebiete behandelte: Arbeitsplatzsicherheit, Arbeitszeiten, Gehaltsstruktur, Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Kommunikation, Familienfreundlichkeit und Zusatzleistungen. Die Ergebnisse wurden anschließend zusammengeführt und mithilfe eines Punktesystems ein Gesamtranking erstellt. 

„Wir sind stolz darauf durch eine umfangreiche Studie zu den begehrtesten Arbeitgebern des Landes zu gehören“, so CEO Dr. Michael Schwabe. „Wir legen viel Wert auf verschiedene Arbeitszeitmodelle und bieten mit der ETO ACADEMY beispielsweise neuen Mitarbeitern ein sehr gutes Onboarding Programm, welches wir in den letzten Monaten Corona-bedingt digital durchführten“, berichtet Dr. Michael Schwabe weiter. Digitale Arbeitsplätze sind bei Interessenten ein neues Differenzierungsmerkmal und ein Zeichen für eine gut funktionierende digitale Infrastruktur. ETO weiß, dass die sozialen Beziehungen zu Kollegen und Vorgesetzen, die Bindung zum Unternehmen und besonders eine offene Kommunikation eine große Rolle bei der Zufriedenheit der Arbeitnehmer spielen. Qualifiziertes Personal ist rar, deshalb ist es umso wichtiger, dass beide Seiten den geeigneten Job-Partner finden. Das Ziel der Studie, Arbeitnehmer mit den für sie passenden Unternehmen in Kontakt zu bringen, macht den Bewerbungsprozess deutlich effektiver.