Hinweis zur Verwendung von Cookies auf dieser Seite

Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Was uns aktuell bewegt

Erfahren Sie mehr über die ETO GRUPPE und treffen Sie uns vor Ort bei nationalen und internationalen Messen und Events.

Wir informieren Sie gerne aus erster Hand!

 

Top Arbeitgeber 2018
06. Juli 2018

Bei ETO steht der Mensch im Mittelpunkt. Damit meinen wir unsere Kunden, Lieferanten und Partner, aber vor allem unsere Mitarbeiter, die durch ihren täglichen Einsatz die hohe Qualität unserer Produkte sicherstellen und Innovationen vorantreiben. Unsere Mitarbeiter sind die Basis für den weltweiten Erfolg der ETO GRUPPE.

Daher liegt uns die berufliche und persönliche Entwicklung der ETO-Mitarbeiter besonders am Herzen. Neue Mitarbeiter lernen bei den ETO-Willkommenstagen unsere Unternehmenskultur, die Produkte, verschiedene Bereiche und wichtige Ansprechpartner kennen – die Basis für einen guten Start. In unserer Firmenkantine bieten wir eine vielseitige Auswahl an Speisen. Darüber hinaus gibt es bei ETO Sport- und Gesundheitsangebote. Mit unserer prämierten betrieblichen Altersversorgung erhalten unsere Mitarbeiter die Gelegenheit, eine optimale – von ETO bezuschusste – Absicherung für Ihren Ruhestand aufzubauen.

Dieses Engagement haben unsere Mitarbeiter mit ihren positiven Arbeitgeberbewertungen auf Jobvoting.de honoriert und die ETO GRUPPE damit zum Top Arbeitgeber 2018 gemacht.

Wir bedanken uns dafür ganz herzlich bei unseren Mitarbeitern!

Zwei Erfolgsgeschichten haben Geburtstag: ETO MAGNETIC und Laur-Stiftung feiern
01. Juli 2018

Südkurier

Firma ETO MAGNETIC in Stockach feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Parallel ist 50. Jubiläum der Christa und Hermann Laur-Stiftung.

Die ETO GRUPPE hat allen Grund zum Feiern. Seit Hermann Laur vor 70 Jahren mit der Entwicklung und Produktion von Transformatoren für Leuchtstoffröhren begann, hat sich das Unternehmen rasant entwickelt. Bei der kurzweiligen Jubiläumsfeier sprachen Geschäftsführer Michael Schwabe, Claudius Marx, Hauptgeschäftsführer der IHK Hochrhein-Bodensee und Karl F. Maierhofer, Vorstandsvorsitzender der Laur-Stiftung und Wegbegleiter des Firmengründers, über Vergangenheit und Zukunft des Unternehmens.

In der neuen Halle der ETO GRUPPE hoben sie die Bedeutung des Unternehmens hervor: Reiner Horlacher, Professor Claudius Marx, Michael Schwabe, Karl F. Maierhofer und Thomas Warndorf (von links). | Bild: Claudia Ladwig

Ihr Herz schlägt in Stockach
30. Juni 2018

Wochenblatt

ETO MAGNETIC als größter Arbeitgeber der Stadt feiert 70. Geburtstag.

Gratulanten zum 70. Geburtstag der ETO MAGNETIC in Stockach: Reiner Horlacher von der Bodensee Standort Marketing GmbH in Konstanz, Professor Claudius Marx von der IHK Hochrhein-Bodensee, Geschäftsführer Dr. Michael Schwabe, Karl F. Maierhofer von der ETO-nahen Christa und Hermann Laur-Stiftung und Stadtrat Thomas Warndorf in Vertretung von Stockachs Bürgermeister Rainer Stolz. swb-Bild: sw

Mögliche Strafzölle der USA: Wie Weltpolitik bis Stockach reicht
14. Mai 2018

Südkurier

ETO MAGNETIC-Geschäftsführer Michael Schwabe sieht die Innovationskraft seines Unternehmens als Fundament für den Erfolg, spricht aber auch Probleme wie potentielle Strafzölle der USA sowie den Fachkräftemangel an.

Michael Schwabe, Geschäftsführer, Björn Schneekloth, Verantwortlich für das operative Geschäft, Jan Vogt, kaufmännischer Leiter, zeigen Landrat Frank Hämmerle und Thorsten Leupold, Geschäftsführer des Bodensee Standortmarketing, (von links) die Produktionshallen von ETO MAGNETIC. | Bild: Lukas Reinhardt

Besuch von grünen Landtagsabgeordneten bei ETO MAGNETIC und Wefa Inotec: Es gibt Lob für den Wirtschaftsstandort
01. Mai 2018

Südkurier

Die Abgeordnete des Wahlkreises Singen-Stockach, Dorothea Wehinger, und der Fraktionsvorsitzende im Landtag, Andreas Schwarz, waren zu Besuch bei zwei mittelständischen Firmen in Stockach und Singen. Schwarz' Botschaft lautet: Viele Firmen nehmen den Wandel in der Autoindustrie an.

Der Ausbildungsmeister von ETO MAGNETIC, Andreas Schulz (2. von links), erklärt dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Andreas Schwarz (links), und der Wahlkreisabgeordneten Dorothea Wehinger (zweite von rechts) das Azubi-Projekt mechatronisches Sortiersystem. Rechts Geschäftsführer Michael Schwabe. | Bild: Wahlkreisbüro Wehinger